Logo


Motor - Wankel

Wankel XR 8

StartLogoStartLogo
StartLogo

Wankel XR 8

[ca. 43 PS]
Honda G390 Technische Daten:
- Typ: 4 Takt 1-Scheiben-Rotationskolbenmotor
- Leistung: 32 kW bei / 7800 1/min
- Drehmoment: 47 Nm bei 4400 1/min
- Kammervolumen: 294 ccm
- max Drehzahl: 10.300 1/min
- Kupplung: 2 Scheiben Fliehkraft-Trockenkupplung
- Antrieb: 1/2 Zoll Kette Typ 428
- Zündung: Magnet-Zündung mit variablem Zündzeitpunkt
- Gehäuse: wassergekühlt, Laufbahn Nicasil beschichtet
- Seitenteile: wassergekühlt, spez. Legierung
 
- Gewicht: ca. 18 kg
 
 
 
 
Abmessungen:
- L x B x H ? mm x ca. ? mm x ? mm
 

Funktion:

Bei dem Motor XR-8 handelt es sich um einen Rotationskolbenmotor, der nach dem System Wankel arbeitet. Der Motor ist ein 4-Takt Saugmotor, der keine hin- und hergehenden Massen, sondern einen um einen Exzenter drehenden Läufer hat. Der Läufer dreht nur mit 1/3 der Drehzahl der Exzenterwelle und zündet bei jeder Umdrehung der Exzenterwelle eine der drei Kammern.

Der besondere Vorteil dieses Motors besteht in der Vibrationsfreiheit durch die ausgeglichenen rotierenden Massen, der sehr kompakten Bauweise und der extremen Leistungsentfaltung mit einem sehr günstigen Drehmomentverlauf bei gleichzeitig geringsten Emissionen.

Heutige Rotationsmotoren erreichen enorme Laufleistungen. Sie finden deshalb vorwiegend in kleinen, teilweise unbemannten Flugzeugen Verwendung.
Der Motor besteht im wesentlichen aus folgenden Teilen:

Wassergekühltes Gehäuse wegen seiner Innenkontur auch Trochoide genannt
Läufer mit Dichtleisten (entsprechend einem Kolben mit Ringen eines Hubkolbenmotors)
Exzenterwelle (entsprechend einer Kurbelwelle eines Hubkolbenmotors)
Wassergekühlte Seitenscheiben, die das Gehäuse abschließen.

Der XR-8 ist ein Vergasermotor mit einer Mischungsschmierung in einem Verhältnis von 50:1. Im Gegensatz zu einem 2-Takt Motor verbrennt das Öl rückstandsfrei.

Die Frischgase durchströmen erst eine Seitenscheibe, bevor sie in axialer Richtung durch den Läufer in die gegenüberliegende Seitenscheibe gelangen, von wo aus sie dann in den Brennraum strömen. Auf diese Weise werden Läufer, Lager und Exzenterwelle geschmiert und gekühlt.

Bei ca. 5500 1/min öffnet eine mit Unterdruck gesteuerte Drosselklappe des geteilten Ansaugkanales, die die Zufuhr der Frischgase zusätzlich direkt in den Brennraum leitet.
Die kalten Frischgase bewirken die enorme Leistung des XR-8.

Durch die besonderen Abläufe in dem Motor mit langen Steuerzeiten werden sehr günstige Abgaswerte erreicht, die im Fahrzyklus teilweise unter 1% eines vergleichbaren 2-Takt Motors liegen und bestes 4-Takt Niveau erreichen.

Der Motor kann auch mit einem Katalysator betrieben werden.

- Achtung der hier gezeigte Wankel Motor ist nich der selbe wie in der Beschreibung ! Das Video dient nur zur Demonstration der Wankel Technik!